Klett-Cotta-Verlag Psychology
Im Fokus

Klärungshilfe

Die drei unverzichtbaren Merkmale Auftragsklärung, Dialog und Erklärung


Oktober 2015, 04. Jahrgang, Heft 4, pp 294-303



Zusammenfassung
Der Artikel beschreibt den aktuellen Standard der Mediation im Stile der Klärungshilfe. Seit dem Erscheinen von Klärungshilfe 1 im Jahr 1988 hat sich der als emotional und konfrontativ bekannte Weg, Menschen im Konflikt zu begleiten, weiter verfeinert und ausdifferenziert. Bereits im Vorfeld eines klärenden Streitdialogs gilt es, in der Auftragsklärung die Weichen für einen belastbaren und konstruktiven Klärungsprozess richtig zu stellen. Das dann folgende Klärungsgespräch ist geprägt von der unmittelbaren und ausführlichen Auseinandersetzung zwischen den Parteien, in der Vorwürfe und Du-Botschaften ebenso willkommen sind wie die darunter liegende Verzweiflung und Not. Das diesen Dialog abschließende systemische Erklären mit seiner verbindenden und beruhigenden Wirkung ist ein weiteres Wesensmerkmal der Klärungshilfe.

Abstract
Conflict Clarification (CC): The three indispensables essential features Contract clarification, dialogue and explanation
This article describes the current standard of mediation in the style of CC (conflict-clarification). Since the 1988 release of the book CC1 in Germany, its method of accompanying people in conflicts – known as emotional and confrontational – has been refined and differentiated.
In advance of a CC dialogue, virtually at stage 0, it is the goal of the assignment clarification, to lay the foundations for a reliable and constructive clarification process - subject voluntariness, inclusion of executives and individual preliminary talks play a distinctive role.
The following CC session going through an initial stage (1) self-clarification, (2) dialogue of everybody’s truth (3), an explanation and solution stage (4), and a conclusion stage (5) is characterized by immediate and extensive discussion between the parties, where allegations and reproaches are also welcome, as are the underlying despair and distress. The systemic explanation that concludes this dialogue, and its unifying and calming effect, is another characteristic of CC.



Kopieren Sie diesen Link:

https://www.konfliktdynamik.de/?url_ver=Z39.88-2004&rft_val_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:journal&rtf.jtitle=Konfliktdynamik&rft.atitle=Kl%C3%A4rungshilfe&rft.volume=4&rft.issue=4&rft.spage=294&rft.epage=303&rft.issn=2193-0147

 Lesezeichen hinzufügen